MicroFloaties

MicroFloaties. Schönes Tool für Cinema4D, das Kay Tennemann auf dem Münchner Maxon Usermeeting am Rande erwähnt hat. MicroFloaties fügt der Cinema Szene klitzekleine, schwebende Staubpartikel hinzu, was ein wenig Atmosphäre schafft und einfach nett aussieht.

MicroFloaties from Dominik Moser on Vimeo.

Microfloaties is a FREE* tool for Cinema 4D that lets you quickly add floating dust particles to your scene. It’s a rig fashioned from some of the mograph tools (cloners and effectors), some xpresso, and given specific user data to control the amount, size and speed of the dust particles, as well as the scale of the area they occupy in your scene file. Microfloaties requires Cinema 4D R12 Studio.

Warum ich WordPress mag.

Ellen vom Elmastudio (die haben u.a. das Theme gemacht, das ich hier verwende) macht gerade ein kleines Gewinnspiel und fragt was uns an WordPress eigentlich so gut gefällt. Und das möchte ich euch nicht vorbehalten.

Ich mag WordPress, weil es mich auf einfachste und schnelle Weise Content erstellen lässt. Als Printler mit (wenn überhaupt) reinem Basiswissen was Webzeug angeht ist es schön, solch ein Tool an der Hand zu haben. Ich kann total easy mal eben ein paar Bilder die ich noch eine Stunde vorher gemacht habe in die Welt hinausschicken – und das auf persönlichere Art und Weise als es über Flickr, 500px & Co. passiert. Ich kann den Rahmen in dem diese meine persönlichen Bilder präsentiert werden relativ frei selbst bestimmen. Und das ist doch alle mal ein schöne Sache.

Viktualienmarkt

Zur Zeit stromer ich in meiner Mittagspause oft mit der Kamera am Viktualienmarkt rum. Meistens mache ich aber kein einziges Foto. Aber irgendwie reizt mich der Markt. Die Stände voller Gemüse, Käse, Obst und Blumen, die Menschen, die gelassene Stimmung. Nur das Motiv, das ich suche hat sich noch nicht gezeigt …

Mein Lieblingsstand